Chinesische Syndrome- Körperliche Zeichen

Seite in Arbeit 

 

 

101 Feuchte Hitze in der Blase:

Ätiologisch beteiligt ist eine Invasion äußerer pathogener Feuchter Hitze oder Feuchte Kälte in der Harnblase. Überlastung der Transformationskapazität der Milz durch eine übermäßigen Verzehr von scharfen, fettigen und süßen Speisen mit nachfolgender Feuchtigkeitsretention.............

Symptome : Harndrang Dys-und Pollakisurie, Harntröpfeln oder evt. Harnverhalt, trüber und dunkelgelber Urin. Schleim Hitze : Hämaturie oder Harnsteine, evt. Völle und Druckgefühl im Unterbauch , Schmerzen in der LWS Region, Durst und evt Fieber. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Chinesische Syndrome 7 Auflage Claudia Focks Hrsg aus dem Buch Chinesische Medizin Therapie ISBN 978-3437-58355-1